Um diese Website optimal gestalten und laufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um alle Anwendungen und Zusatzfunktionalitäten dieser Website nutzen zu können. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier. Ich bin einverstanden
+43 5523 63636-0

Leuchtturm zum Abschied

20.05.2020

Ein sehr nette Geste des Dankes haben wir vom Schulheim Mäder (Ganztagesschule und Therapiezentrum für Kinder mit Behinderung) im Zuge des Abschieds von Werner Gunz für die jahrelange Unterstützung erhalten. Diesen schönen Leuchtturm auf Leinwand hat ein Kind des Schulheims selbst gemalt. Ein Moment, mit einer bewegenden Geste, den wir gerne teilen möchten - vielen Dank an das gesamte Schulheim für die jahrelange Freundschaft!

Firmenübergabe an die nächste Generation:

Hier die Worte von Werner Gunz:
Die Corona-Zeit im Zeichen von persönlichen Veränderungen

04.05.2020

Alle sagen, nach Corona wird vieles nicht mehr so sein, wie es war. Diese Aussage ist richtig. Die Veränderungen durch die Corona-Krise können aber auch etwas Positives mit sich bringen.

Beim Ausbruch der Pandemie und den daraus gefolgten gesetzlichen Vorschriften der Regierungen, haben wir entscheiden, dass unser Unternehmen von meinem Sohn Stefan Gunz zusammen mit meinem Schwiegersohn Michael Temel durch die Corona-Zeit geführt wird. Ich wurde ins "Home-Office" geschickt.

Die letzten Wochen haben gezeigt, dass Stefan und Michael diesen Aufgaben souverän gewachsen sind. Sie sind den Weg gerne allein mit unseren Mitarbeitern gegangen und haben unser Unternehmen sicher durch die bisherige Corona-Krise geführt.

Ich bin stolz auf meine beiden Nachfolger.
Wir als Familie haben die Entscheidung getroffen, dass ich das operative Geschäft ab sofort offiziell an Stefan und Michael übergebe.

Für meine Wegbegleiter – Kunden, Lieferanten und Freunde – bereite ich derzeit ein Geschenk als Dankeschön vor: Die Entwicklung unseres Unternehmens in Buchform. Die Geschichte, wie alles vor 24 Jahren als "Zwei-Mann-Firma" begann und zu einem weltweit agierenden Unternehmen mit 150 Millionen Euro Umsatz aufgebaut wurde, veröffentliche ich zu meinem endgültigen Ausscheiden am 10. November 2020 als Buch. Dabei stelle ich nicht Zahlen und Fakten in den Vordergrund, sondern die Werte unserer Familie.

Ich setze mich jedoch nicht ganz zur Ruhe. Zwar sah meine ursprüngliche Lebensplanung ab dem 10. November 2020 danach aus, jedoch kommt es nun anders. Unser Unternehmen wird die Corona-Krise mit überschaubaren Veränderungen überstehen, deshalb kann ich mich in der nächsten Phase intensiv um meine "zweite Firma" kümmern. Ich bin schon seit langem in Führungspositionen beim österreichischen Bundesliga Fußball-Club "SCR Altach" engagiert. Hier werde ich mich zukünftig intensiv und verstärkt im operativen Bereich einbringen.

In diesem Sinne möchte ich mich bei Ihnen allen für den gemeinsamen Weg bedanken. Mein Sohn Stefan und mein Schwiegersohn Michael freuen sich heute schon auf eine positive geschäftliche Partnerschaft mit Ihnen, wie ich Sie erleben durfte.

Mit den besten Grüßen,
Werner Gunz

Meine neue Wirkungsstätte beim SCR Altach.

Die verfrühte Firmenübergabe als Thema in der Tageszeitung "VN"

04.05.2020

Hier der sportliche Zeitungsbericht vom 2. Mai 2020 über die Veränderung in der Gunz Geschäftsleitung zum Nachlesen:

Gemeinwohl-Zertifikat durch Gemeinwohl-Ökonomie

11.02.2020

Kürzlich wurde uns die Auszeichnung zum erfolgreichen Audit der Gemeinwohl-Bilanz überreicht.
Für diese Gemeinwohl-Zertifizierung sind Menschenwürde, Solidarität und Gerechtigkeit, Ökologische Nachhaltigkeit sowie Transparenz und Mitentscheidung ausschlaggebend.

Besonders hervorzuheben ist unser Engagement zum Thema Fairtrade.
Unser, im Jahr 2017 gesetzte Ziel, alle Artikel auf Fairtrade Schokolade umzustellen haben wir 2019 erreicht. Im vergangenen Jahr haben wir somit das komplette Pralinen- und Schokoladesortiment auf Fairtrade-Kakao umgestellt. Dadurch sind wir auf einen Schlag der größte Anbieter in Österreich in diesem Bereich geworden.

Das bedeutet in Zahlen: 1850 Tonnen Fairtrade-Kakao mit mehr als 1 Mio. Euro Fairtrade-Investitionen

Champions League 2020 - gut aufgestellt mit PSG und BVB Fan-Food!

08.02.2020

Die Hin- und Rückspiele zwischen unseren Spitzenvereinen "Paris Saint-Germain" und "Borussia Dortmund" finden im Februar bzw. März 2020 statt. Eine perfekte Gelegenheit, Fußballfans an unsere Fan-Food Artikel zu bringen!

International News

07.02.2020

Frankreich
Unser gesamtes Team Frankreich traf sich Ende Jahr noch für gemeinsame Gespräche in Paris. Mit diesem, beim Besuch bei Paris Saint-Germain entstandenen, Bild grüßt das Team alle seine Kunden freundlich.

Vertriebsmeeting in München
Ende des vergangenen Jahres fand in der Allianz Arena in München ein Gunz-Vertriebsmeeting der besonderen Art statt. Neben unserem gesamten Verkaufsteam aus Deutschland und Österreich waren auch außergewöhnliche Moderatoren und Gäste, wie Matthias Zimmermann vom FC Bayern München, vor Ort.
Hans Lanzinger (Geschäftsführer Pfanner Fruchtsäfte) stellte die Weichen für den Vortrag des Ehepaars Rosi Mittermaier-Neureuther & Christian Neureuther (Eltern von Profi-Skirennläufer Felix Neureuther).
Schon nach den ersten Minuten haben die beiden ehemaligen Skirenn-Legenden die Teilnehmer begeistert. Frau und Herr Neureuther haben sich zum Ziel gesetzt, andere positiv zu beeinflussen, egal ob beruflich oder privat, und motivierten mit ihren Lebenserfahrungen. Herzlichen Dank dafür!

In der Zeitung erschienen: Modernisierung & Optimierung

01.02.2020

Ende Dezember erschien eine 4-seitige Beilage in der Tageszeitung "Vorarlberger Nachrichten" über unseren Umbau inkl. den Straßenarbeiten mit Kreisverkehr im vergangenen Jahr. Wir freuen uns darüber, Sie sowie auch die Bevölkerung mit diesem regionalen Medium über unsere bautechnischen Meilensteine im Jahr 2019 informieren zu können! Über INFO gelangen Sie zur 4-seitigen Baureportage.

Jahresrückblick 2019

05.01.2020

Ein herzliches Dankeschön an Sie für das vergangene sensationelle Jahr. Mit einem neuerlichen Rekordumsatz von 148,8 Mio. EUR konnten wir das Jahr abschließen. Das entspricht einem Umsatzplus von 4,8 % bzw. einem Mehrumsatz von 6,8 Mio. EUR gegenüber 2018. Die größte Umsatzsteigerung in absoluten Zahlen konnten wir in Frankreich erzielen (+ 4,2 Mio. EUR). Danach folgten Deutschland (+ 2 Mio. EUR) und Weißrussland (+ 1,4 Mio. EUR).
Einen großen Dank an alle unsere Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, Partner und Freunde für diese sensationelle Jahresbilanz!