Um diese Website optimal gestalten und laufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um alle Anwendungen und Zusatzfunktionalitäten dieser Website nutzen zu können. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier. Ich bin einverstanden
+43 5523 63636-0

Ehrungen zur Weihnachtsfeier 2010

22.12.2010

Am 11. Dezember 2010 lud die Gunz Warenhandels GmbH seine Mitarbeiter zur Weihnachtsfeier in den J.J. Endersaal nach Mäder ein. Zahlreiche Mitarbeiter aus Österreich, Deutschland, Holland, Belgien, Luxemburg, Tschechien und Italien wurden begrüßt.

Im Zuge dieses feierlichen Abends wurden die Pläne und Visionen für 2011 durch die Geschäftsleitung vorgestellt.

Allen Grund zu feiern hatten Jürgen Dachs (AT), Semir Mujic (AT) und Udo Bohnenstengel (DE) für ihr 10-jähriges Firmenjubiläum. In den Ruhestand verabschiedet wurden Brigitte Potzinger (AT) sowie Peter Kurka (DE).

Mit musikalischer Unterhaltung durch die Vorarlberger Band „Zündstoff“ ließ das Gunz-Team den Abend ausklingen.

Büroerweiterung am Standort Mäder - Baubeginn erfolgt!

19.11.2010

An der Zentrale in Mäder ist der Baubeginn erfolgt. Die Bauarbeiten laufen derzeit auf Hochtouren.

Die Fertigstellung und der Bezug der neuen Büros ist für Frühjahr 2011 geplant.

Nach einmonatiger Umbauphase: Neueröffnung des „Gunz Shop“ in Mäder

08.11.2010

Nach einmonatiger Umbauphase wurde am 15. Oktober der neue „Gunz Shop“ am Standort in Mäder feierlich eröffnet.

„Schöner und attraktiver, ein wahres Erlebnis fürs Auge. Unsere Kunden und Geschäftspartner sind vom neuen Design des Shops überzeugt!“ so Helmut Gunz (Inhaber und Geschäftsführer) über den neu gestalteten Shop.

Vorher unter dem Namen „Schnapp Zu“ bekannt, wurde der Shop modernisiert. Attraktiv, ansprechend und elegant – so präsentiert sich der neue „Gunz Shop“.

 

Die gut durchdachte Aufteilung der Präsentationsflächen und -regale, die neu integrierte Vinothek sowie die einladende Atmosphäre des Shops laden zum angenehmen Shoppen und Verweilen ein.

 

Ein wichtiger Aspekt des Shops ist die Nutzung des Geschäfts als Schauraum für Geschäftspartner. In diesem sehr ansprechenden Umfeld wird die Produktvielfalt des Unternehmens perfekt in Szene gesetzt.

Rekordinvestition von 19 Mio. Euro geplant

14.10.2010

Einmal mehr an ihre Kapazitätsgrenzen kommt die Gunz Warenhandels GmbH in Mäder (AT Vorarlberg). Im kommenden Jahr legt das Lebensmittel-Vertriebsunternehmen mit zwei Großbauprojekten die Basis für ein weiteres, großzügiges Wachstum. Am Standort Mäder werden die heutigen Platzverhältnisse des Verwaltungsgebäudes um 1.200m² verdoppelt. In Magdeburg (D) entsteht auf einem 28.000m² großen Grundstück ein neues Logistikzentrum mit einer Kapazität von 22.500 Paletten-Plätzen.

 

Die Gesamt-Investitionskosten dieser beiden Projekte belaufen sich auf 19 Mio. Euro und stellen die größte Investition der Firmengeschichte dar.

 

„Wir wollen mit unseren Produkten näher zu unseren Kunden und Lieferanten. Damit werden zukünftig viele LKW-Fahrten eingespart. Vom Lager Magdeburg werden Norddeutschland, Benelux, Skandinavien, England, Polen und das Container-Geschäft Übersee abgewickelt. Mäder bleibt Logistikzentrum für Österreich, Schweiz, Süddeutschland, Tschechien, Italien, Frankreich und Süd-Ost-Europa“, so die Eigentümer und Geschäftsführer Helmut und Werner Gunz.

 

Mit dem österreichischen EU-Beitritt wandelte sich das Vorarlberger Unternehmen von einem reinen Import- zu einem Export-Unternehmen. In den letzten 15 Jahren ist die Gunz Warenhandels GmbH insgesamt 13mal zweistellig gewachsen.

„Mit den neuen Objekten schaffen wir Raum für ein Umsatzvolumen von ca. 200 Mio. Euro. Dieses Ziel wollen wir innerhalb der nächsten 10 Jahre erreichen“, so Helmut und Werner Gunz.

Bereits heute kann das Vorarlberger Familienunternehmen für 2010 erneut ein Rekordjahr mit einem Umsatz von ca. 67 Mio. prognostizieren.

 

In den letzten Jahren wurde bei Gunz die Eigenmarken-Strategie stark voran getrieben, dadurch sind die Artikel des in Vorarlberg ansässigen Unternehmens immer mehr weltweit gefragt. Der Exportanteil liegt bei ca. 95 %. Das größte Absatzland ist Deutschland, gefolgt von der Schweiz und den Niederlanden. Die größten wertmäßigen Umsatzsteigerungen werden in diesem Jahr in Österreich, Belgien, Spanien/Mallorca, Rumänien, Kanada und Israel erzielt. In Amerika hat Gunz vor wenigen Monaten die erste eigene Übersee-Niederlassung gegründet. Das Büro und Lager der Gunz Amercia Corp. befindet sich in New York. Von dort aus wird die Expansion in Nordamerika voran getrieben.

Gunz Warenhandels GmbH kooperiert mit Warner Bros.

22.09.2010

Gunz geht neue Wege in der Sortimentspolitik.

Im Juni 2009 wurden von Warner Bros. die Markenrechte für die Familie Flintstone erworben.

Derzeit umfasst die Flintstones-Linie aus dem Hause Gunz mehr als 30 Lebensmittelprodukte.

Die impulsstarken Artikel wurden im Frühjahr 2010 auf der ISM, die weltweit größte Süßwarenmesse in Köln, präsentiert.

Die ausgewählte Produkt-Vielfalt überzeugt und setzt neue Akzente.

Croissants, Muffins, Marshmallows, Kindersekt, Kassazonen-Artikel, Popcorn, Kaubonbons oder Lollipops sind mit den trendigen Comic-Figuren Fred, Barney, Wilma oder Betty designt.

 

„Für den Handel wird es ein Leichtes sein, aus unterschiedlichsten Warengruppen ein attraktives Impuls-Sortiment, oder eine verkaufsstarke Zweitplatzierung mit dem dazugehörigen Werbematerial zusammen zu stellen“, so die Geschäftsführer Helmut und Werner Gunz über die Einführung der Flintstones-Linie.

„Lebensmittel und Getränke zählen zu den umsatzstärksten Branchen im Lizenzmarkt. Wir schätzen die zukünftige Entwicklung des Lizenzmarktes sehr positiv ein. Mit den Flintstones konnten wir einen zeitlosen Steinzeit-Klassiker erwerben welcher den Konsumenten viel Freude bereitet.“, so Manuel Gohm, Marketing Gunz Warenhandels GmbH.

„Für die kommenden zwei Jahre sind laufend Produkterweiterungen geplant, freut sich Matthias Lechthaler, Einkauf Gunz Warenhandels GmbH“

 

Mit dem neuen Lizenz-Geschäftsfeld wird das Sortiment der Gunz Warenhandels GmbH weiter wachsen und das Familienunternehmen bleibt Ihrer Devise „Kompetenz in Lebensmittel“ treu.