+43 5523 63636-0

Solidarität

Unser Solidaritäts-Fond wird jährlich mit € 100.000,- ausgestattet und kommt Mitarbeitern:innen und deren Familien bei Schicksalsschlägen zu Gute. Wird dieser von unseren Mitarbeitern:innen nicht in Anspruch genommen, geben wir das Geld gerne an soziale Einrichtungen bzw. an Personen mit Schicksalsschlägen in unserer Region weiter.

Des Weiteren geben wir Arbeitsaufträge an soziale Einrichtungen weiter. Bei pro mente Dornbirn finden Menschen mit psychischer Beeinträchtigung die entsprechende Beschäftigung und Begleitung. Hier durften wir 2018 für Verpackungstätigkeiten € 15.000,- überweisen.

Zudem schenken wir Produkte an die Vorarlberger Einrichtung Tischlein Deck Dich, welche Lebensmittel für bedürftige Menschen unentgeltlich verteilt.

2018 wurde unter anderem das Schulheim Mäder (Ganztagesschule und Therapiezentrum für Kinder mit Behinderung) sowie die Organisation Lichtblicke Altach mit jeweils einem Betrag von € 17.500,- aus unserem Solidaritäts-Fond für deren vorbildliche Arbeit unterstützt.

Werner Gunz, Mag. Arnt Buchwald (Schulheim Mäder), Martin Frontull (Lichtblicke Altach), Simone Gunz (v.l.n.r.)

Auch 2019 konnten wir wieder das Schulheim Mäder (Ganztagesschule und Therapiezentrum für Kinder mit Behinderung) sowie die Organisation Lichtblicke Altach mit Spenden aus unserem Solidaritäts-Fond unterstützen - mit einem Gesamtbetrag von € 65.000,-.

Foto links: Mag. Arnt Buchwald (Schulheim Mäder) mit Werner Gunz

Foto rechts: Riccardo Di Francesco, Martin Frontull, Reinhold Nachbaur, Jügen Egle (alle von Lichtblicke Altach) mit Werner Gunz (v.l.n.r.)

Begünstigte behinderte Arbeitnehmer:innen

In Österreich sind Arbeitgeber:innen verpflichtet, pro 25 Mitarbeiter:innen mindestens eine:n begünstige:n behinderte:n Arbeitnehmer:in einzustellen. Wir von Gunz stehen zu dieser Verordnung und erfüllen diese Vorgabe zu mehr als 100%.